Home
Informationen zum aktuellen Unterrichtsgeschehen (Coronavirus)

Sehr geehrte AusbilderInnen,
sehr geehrte Eltern und Erziehungsgsberechtigte,
liebe SchülerInnen,

für die Öffnung der Schulen ab dem 7. Juni 2021 gelten entsprechend den Vorgaben des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus folgende Regeln:

1. Öffnung der Schulen ab dem 7. Juni 2021
  • Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz zwischen 0 und 50 findet an allen Schularten und in allen Jahrgangsstufen voller Präsenzunterricht (d.h. ohne Mindestabstand) statt.
  • Bei Sieben-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 165 findet für alle Jahrgangsstufen Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand von 1,5 Metern statt.
  • Bei Sieben-Tage-Inzidenz über 165 findet für die bereits definierten Abschlussklassen Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand von 1,5 Metern statt. Für alle anderen Klassen erfolgt Distanzunterricht.

Nachdem die Sieben-Tage-Inzidenz an unserem Schulort unter 50 liegt, findet am BSZ Roth ab 7. Juni 2021 voller Präsenzunterricht für alle Klassen statt.

2. Maßnahmen zum Infektionsschutz, Testpflicht, Maskenpflicht

Eine Teilnahme am Präsenzunterricht und an den Präsenzphasen des Wechselunterrichtes ist weiterhin nur mit dem Nachweis eines negativen Testergebnisses in Bezug auf eine SARS-CoV-2-Infektion möglich.

Zum Nachweis eines negativen Testergebnisses stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Vorlage eines negativen Testergebnisses aus einen PCR-Test oder POC-Antigentest durchgeführt durch eine autorisierte Stelle (z.B. Teststation, Arzt, Apotheke).
  • Selbsttest, die in der Schule unter Aufsicht durchgeführt wurden.

Schüler, Lehrer und sonstige Beschäftigte an der Schule sollen inzidenzunabhängig zweimal pro Woche getestet werden.
Neben den übrigen Maßnahmen zum Infektionsschutz gilt auch die Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelänge einschließlich dem Unterrichtsraum weiter.

Alle weiteren Informationen erhalten die Schüler*innen von ihren Klassenleitungen. 

Die Schulleitung
 

 

Stellenangebote am Beruflichen Schulzentrum Roth
Unsere Schulen
Neuigkeiten

ZAM-Online Wir sind dabei!

Ausstellung der Gesellenprüfungsstücke 2020 der Schreiner

In der Zielgerade der Fachhochschulreife angekommen

ReThink – die eigene Einstellung überdenken

Wegbereiter und Manager der Industrie 4.0

Termine
Organisatorisches
Werfen Sie einen Blick in unser gemütliches Wohnheim

Da die Berufsschule Roth mittlerweile  für verschiedene Berufe die zuständige Sprengelschule ist, haben manche Schüler weite Anreisewege. Aus diesem Grund hat sich das Landratsamt Roth entschlossen, direkt neben dem Gebäude des Beruflichen Schulzentrums Roth ein modernes Schülerwohnheim mit 57 Übernachtungsplätzen (auch mit einem behindertengerechten Zimmer) zu bauen.

Gemäß § 8 AVBaySchFG müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein, um einen Wohnheimplatz zu bekommen. So muss die tägliche  Rückkehr zum Ort des gewöhnlichen  Aufenthalts nicht zumutbar sein. Das trifft in der Regel zu, wenn

  • ... beim Benutzen regelmäßig verkehrender Beförderungsmittel die Abwesenheit vom Wohnort mehr als zwölf Stunden dauert.
  • ... die benötigte Zeit für das Zurücklegen des Weges zwischen dem Wohnort und der Berufsschule und zurück mehr als drei Stunden beträgt.

In diesen genannten Fällen ist eine Unterbringung im Wohnheim kostenlos möglich. Lediglich für die Vollverpflegung fällt ein geringer Eigenanteil an.

Bei Interesse nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Hier geht's zum Anmeldeformular

aussenbild 4

Kontaktdaten

Schülerwohnheim

  • Brentwoodstr. 47
  • 91154 Roth
Hier gibt's mehr Infos!
... ein kurzer Blick in das Schülerwohnheim
Unterrichtsausfall bei ungünstigen Witterungsbedingungen

Die Bekanntmachung des Unterrichtsausfalls erfolgt über die Radiosender. Der Unterrichtsausfall gilt jeweils für den ganzen Landkreis und schließt die beruflichen Schulen mit ein.

  • Bayerischer Rundfunk
  • Antenne Bayern

Alternativ im Internet

Die Schulleitung

  • schlechtes wetter