Techniker auf der Automechanika

Techniker auf der Automechanika

Frankfurt. Die Automechanika, die alle 2 Jahre stattfindet, feierte dieses Jahr ihr 25. Jubiläum. Sie wurde um neue Themen wie z.B. Classic Cars, sowie der „REIFEN-SHOW“, die erstmals parallel in der neuen Messehalle 12 stattfand, erweitert.

Knapp 5000 Aussteller präsentierten Werkstattausrüstungen Fahrzeugteile, Elektronik, Autopflege sowie Umwelt und Recycling-Konzepte.

Die Messe dient somit als Plattform für Erstausrüster und Zulieferer der Automobilwirtschaft, die durch Innovationen auf sich aufmerksam machen wollen.

Am Donnerstag, den 13. September 2018 besuchten die beiden Technikerklassen für Elektromobilität und Fahrzeugtechnik sowie die Abschlussklasse der Berufsschule für KFZ-Mechatronik die Automechanika.

Ein für die Techniker besonders interessantes Gebiet waren die elektronischen Systeme, die in Halle 2, von den namenhaften Herstellern Schaeffler und Continental vorgestellt wurden. Anschließend konnte man sich auch über neue Konzepte und Erkenntnisse aus der Elektromobilität, wie z.B. Digitalisierung, alternative Antriebe, autonomes Fahren und Mobilitätsdienste, informieren. Einige Aussteller stellten unter anderem neue Lithium-Batterien, Elektromotoren, sowie ein  vollelektrisches Motorrad vor.

In Bereich der Elektromobilität werden auch in Zukunft sehr viele qualifizierte Arbeitskräfte im Bereich Forschung und Entwicklung benötigt.