Berufsintegrationsklassen besuchten die Berufsbildungsmesse 2018 in Nürnberg

Die Schüler der BI – Klassen sollen neben dem schulischen Unterricht auch verschiedene Praktika absolvieren und ab September 2019, nach Möglichkeit, eine Ausbildung anfangen. So diente die Messe Berufsbildung 2018 in Nürnberg (10. -13.12.2018) unentschlossenen Schülerinnen und Schülern nicht nur als Informationsveranstaltung, sondern auch oft noch als Ideengeber für ihre Berufsplanung.

Durch den ersten Blick in die Messehalle waren unsere Jungs und Mädels sichtlich „erschlagen“, da die Situation, der Schauplatz, so ein Ereignis für sie unbekannt waren. Der forderte die Kleingruppen unter mehreren Aspekten: sie sollten sich auf dem Messe-Plan zurechtfinden, zielgerichtet von Firmen Informationen einholen, die Angst, Hemmungen ablegen, für sie fremde Leute mit ihren teils geringen Deutschkenntnissen anzusprechen und sich mit ihnen auszutauschen.

Mehr als 200 Aussteller informierten die Jugendlichen über alle Themen rund um die berufliche Bildung. Neben Berufsschulen, Behörden, die ausbilden, waren auch zahlreiche Firmen vertreten. Vom Schülerpraktikum über die duale und schulische Aus- und Weiterbildung bis hin zum Studium – konnten sich die Schülerinnen und Schüler orientieren und eine Vielzahl von Berufen live erleben. So durfte man sich u.a. als Zimmerer versuchen, als Friseur oder auch als Dachdecker. In verschiedenen Workshops, Bewerber- und Benimmtrainings bekamen die teilnehmenden Klassen neue Impulse und konkrete Hilfen für die Berufswahl und Bewerbung.

Manche unserer Schüler, die sich bereits durch absolvierte Praktika für einen Beruf entschlossen haben, suchten beharrlich nach Ausbilder in ihrer Branche und knüpften die ersten Kontakte für ihre berufliche Zukunft.